06.02.15

Pulsmessung am Handgelenk: Genauigkeit des Fitbit Charge HR

Der Charge HR von Fitbit ist ein neuartiger Fitnesstracker, der seit einigen Tagen auch in Europa erhältlich ist. Eine der interessantesten Funktionen ist die dauerhafte Messung (24/7) der Herzfrequenz am Handgelenk; dadurch erspart man sich das Tragen eines Brust-Pulsgurtes.

Fitbit nennt seine Pulssensor-Technologie PurePulse. PurePulse ist aus vier Funktionen zusammengesetzt.
  • Dem Monitoren der Kalorienverbrennung in Echtzeit während eines Workouts oder über den Tag verteilt
  • Erfassen und Anzeige der Herzfrequenz in Echtzeit
  • Vereinfachte Einteilung der Herzfrequenz-Zonen (Fettverbrennung, Cardio, Peak (Höchstintensität))
  • Optimierung der Gesundheit durch Analyse erfasster Herzfrequenz-Daten und -Trend
Quelle: Fitbit

Details zur Messung der Herzfrequenz finden sich auf der Website von Fitbit

Ich habe den Charge HR seit gestern und werde in der nächsten Zeit über meine Erfahrungen damit berichten. Heute habe ich einen ersten Test durchgeführt:
Die Ergebnisse waren überraschend: Mit dem bekannt genauen Garmin ergab sich ein durchschnittlicher Puls von 122 Schlägen/Minute, mit dem Fitbit Charge HR 123. Der Fitbit zeigte sich in diesem ersten Test als überraschend genau in der Messung der Herzfrequenz ohne Brustgurt.

Abb. 1: Messung mit Fitbit Charge HR

Abb. 2: Messung mit Garmin Edge